Veranstaltungen zeigen:

EnInnov 2020 - 16. Symposium Energieinnovation

Termin

EnInnov 2020 - 16. Symposium Energieinnovation

Vom 12.-14. Februar 2020 findet an der TU Graz das nunmehr 16. Symposium Energieinnovation statt. Das Symposium wird vom Institut für Elektrizitätswirtschaft und Energieinnovation (IEE) der TU Graz gemeinsam mit dem Österreichischen Verband für Elektrotechnik (OVE), OesterreichsEnergie (Interessenvertretung der österreichischen E-Wirtschaft) sowie dem Österreichischen Nationalkomitee des Weltenergierates veranstaltet.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautet:

„ENERGY FOR FUTURE - Wege zur Klimaneutralität“

Der aktuelle Klimabericht der Weltwetterorganisation weist das letzte Jahrfünft als die heißeste Periode seit Messbeginn vor 150 Jahren aus. Vor allem eine von der jüngeren Generation initiierte und getragene Bewegung fordert entsprechende Maßnahmen ein. Der gesamte Energiebereich und vor allem der immer bedeutsamer werdende Bereich der elektrischen Energie spielt dabei künftig eine zentrale Rolle. Ausgehend von den Sustainable Development Goals der UN sowie der Klimakonferenz in Paris werden verstärkt Maßnahmen und Wege zur Klimaneutralität auf vielen Ebenen (z.B. Clean Energy Package, #mission2030, Klimaschutzgesetz) diskutiert. Ob und vor allem auf welchen Wegen die Klimaneutralität aus energiewirtschaftlicher Sicht erreichbar ist, wird im Rahmen dieses Symposiums anhand der nachfolgenden Themenbereiche intensiv diskutiert:

EnInnov 2020 - 16. Symposium Energieinnovation

10.02.2020 bis 12.02.2020

1) Zukunft der erneuerbaren Energien
2) Flexibilisierung der Aufbringung und Nachfrage
3) Elektrizitätsmarkt
4) Transport- und Verteilsysteme
5) Energiespeicherung
6) Energieeffizienz: Verkehr, Gebäude, Wirtschaft
7) Methoden, Instrumente und Modelle

Wir laden Sie herzlich ein, eine Kurzfassung bis zum 1. Dezember 2019 einzureichen.  Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem "Call for Papers" unter:

EnInnov 2020 - Call for Papers

 

12.02.2020 bis 14.02.2020 Graz 350,00 € für OVE-Mitglieder 
350,00 € für Nichtmitglieder