Veranstaltungen zeigen:

Elektrische Eigenerzeugungsanlagen

Seminar

Elektrische Eigenerzeugungsanlagen

Im Seminar werden zuerst Eigenerzeugungsanlagen aus genereller Sicht behandelt und Grundsatzfragen wie das Zusammenwirken mit dem Stromnetz erläutert. Darauf aufbauend erfolgt die Befassung mit den Unterschieden zwischen dem Netzparallelbetrieb und dem Inselbetrieb und den sich daraus ergebenden Anforderungen z.B. an die Niederspannungsschutzmaßnahmen.

Wichtig ist auch der Überblick zu den Besonderheiten der einzelnen Analgentypen und die Hinweise zu Themen wie Oberschwingungslasten an Eigenerzeugungsanlagen.

Elektrische Eigenerzeugungsanlagen

23.09.2019 - 09:00 bis 16:00

Aufbau des Stromnetzes und der Stromversorgung
Eigenschaften des Stromnetzes bei der Versorgung aus einer Transformatorstation
Besonderheiten verschiedener Eigenerzeugungsanlagen wie z.B. Kleinwasserkraftwerke, Biogasanlagen, Windkraftanlagen, Photovoltaik und Dieselnotstromgenerator
Spannungs- und Frequenzregelung im Netzparallelbetrieb und im Inselbetrieb
Schutzmaßnahmen und Betriebsführung
Dimensionierung von Netzersatzanlagen für den Inselbetrieb, insbesondere die Berücksichtigung von Oberschwingungen

Zielgruppe:

 

Referent:

Dipl.-Ing. Dr.techn. Rudolf Mörk-Mörkenstein

Die Seminarkosten beinhalten die Pausenverpflegung, Mittagsessen, die Druckunterlagen und das Teilnahme-Zertifikat.

Jederzeit als Inhouse-Schulung buchbar!

 

 

23.09.2019 - 09:00 Wien 500,00 € für OVE-Mitglieder 
550,00 € für Nichtmitglieder