Veranstaltungen zeigen:

16. Wiener Eisenbahnkolloquium

Tagung

16. Wiener Eisenbahnkolloquium

ÖPNV (Öffentlicher Personennahverkehr) im Umbruch

16. Wiener Eisenbahnkolloquium

08.03.2018 - 09:00 bis 09.03.2018 - 13:00
09:00

Begrüßung

Norbert Ostermann, TU Wien, Institut für Verkehrswissenschaften

09:30

Schöne neue Mobilität? Autonomes und vernetztes Fahren in der Stadt

Markus Ossberger, Wiener Linien GmbH & CO KG

10:00

ÖPNV und automatisiertes Fahren - Einfluss verschiedener Szenarien auf den Marktanteil

Paul Pfaffenbicher, TU Wien, Institut für Verkehrswissenschaften

10:30

Pause

11:00

Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Allegra Frommer, Salzburger Verkehrsberbund GmbH

11:30

Life matters. Das Obstacle Detection Assistance System für Straßen- und Stadtbahnen von Bombardier Transportation
Status quo – Erfahrungen aus dem Passagierbetrieb

Gerald Newesely, Bombardier Transportation Austria GmbH

12:00

Nudging im ÖPNV – menschengerechte Gestaltung verbessert die Betriebsqualitäten der Öffis

Elisabeth Oberzaucher, Universität Wien

12:30

Mittagspause

14:00

Sicherheit am Bahnhof und  auf der Strecke

Andreas Kriechbaum-Zabini, Austrian Institute of Technology

14:30

Digitalisierung des Bahnbetriebs – Mehrwert generierter Daten

Hannes Eckstein, Thales Austria GmbH

15:00

Mobile Sensing im SPNV

Andreas Litzellachner, Wiener Linien GmbH & CO KG

15:30

Pause

16:00

Podiumsdiskussion: "Chancen und Risken durch den Markteintritt Dritter"

Moderation: Ruth Boyer, ÖVG - Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesell.

Teilnehmer:Günter Steinbauer, Wiener Linien GmbH & CO KG / Erich Forster, Westbahn GmbH / Albert Waldhör, Linz AG Linien / Maria-Theresia Röhsler, Schienen Control / Klaus Garstenauer, ÖBB Personenverkehr AG / Allegra Frommer, Salzburger Verkehrsverbund GmbH

18:00

Abend-Veranstaltung im Heuriger "10er Marie"

09:00

Freitag, 09. März 2018

Urbane Seilbahnen als Alternative?

Karl-Johann Harting, ÖVG - Österreichische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

09:30

Fahrplan 2025 - Wie ein Großprojekt ein ganzes Bundesland verändert

Stefan Walter, Amt der Steiermärkischen Landesregierung

10:00

Zillertalbahn 2020+ Dekarbonisierung und Attraktivierung der Zillertalbahn

Helmut Schreiner, Zillertaler Verkehrsbetriebe AG

10:30

Pause

11:00

Der Betrieb von Doppelgelenkbussen bei den Linz Linien

Albert Waldhör, Linz AG Linien

11:30

Betreibererfahrungen aus dem Test von CRRC- und Chariot-Elektrobussen in Graz

Andreas Solymos, Holding Graz

12:00

Fahrt in die Zukunft - lassen Sie sich überraschen!

Preise:

€ 390,-  Normalpreis mit Abendveranstaltung
€ 360,- für OVE-/ÖVG-/RTCA-/ÖIAV-/Verband der Bahnindustrie-Mitglieder mit Abendveranstaltung
€ 60,- für Studierende mit Abendveranstaltung (Voraussetzung siehe Ermäßigungen)

€ 370,- Normalpreis ohne Abendveranstaltung
€ 340,- für OVE-/ÖVG-/RTCA-/ÖIAV-/Verband der Bahnindustrie-Mitglieder ohne Abendveranstaltung
€ 50,- für Studierende ohne Abendveranstaltung (Voraussetzung siehe Ermäßigungen)

Veranstaltungsort:

Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

08.03.2018 bis 09.03.2018 Wien 360,00 € für OVE-Mitglieder 
390,00 € für Nichtmitglieder